Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Wolken-Niederschlag

Wolken-Niederschlag Schweiz

Temperatur

Temperatur Schweiz

Sonne

Sonne Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Ab Montag kommt die Alpennordseite am Rande des Azorenhochs zunehmend in eine milde und zeitweise feuchte und kräftige Westströmung. Erst am Freitag erreicht uns wieder Polarluft aus Nordwesten.

Wetter heute

Der Montag verläuft wieder trocken und schön, vor allem in den Alpen sowie im Süden. Über die Nordschweiz ziehen immer wieder dichte Wolkenfelder, die über der Ajoie und dem Kanton Schaffhausen die Sonne öfters verdecken und abends von Frankreich her wieder etwas Regen bringen. Mit auffrischendem Südwestwind (vor allem Ostschweiz) gibt es milde 7 bis 11 Grad. In den Alpen und im Süden ist es schön mit 9 bis 13 (Tessiner Riviera) Grad.

Die Nacht auf Dienstag wird auf der Alpennordseite stark bewölkt mit etwas Regen besonders längs der Voralpen und in der Nordwestschweiz, weniger am Jurasüdfuss und im Mittelland. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1500 und 1700 Metern. Auflockerungen gibt es im meist trockenen Oberwallis, teils klar verläuft die Nacht im Tessin und Südbünden. Die Temperaturen sinken auf 7 (Basel) bis 2 (Brienz) Grad, leicht frostig wird es nur in den alpinen Hochtälern (Obergoms, Engadin).

Aussichten

Eine Warmfront bringt am Dienstag der ganzen Alpennordseite dichte Wolken, in der Deutschschweiz fällt zeitweise etwas Regen oder ab 1300 bis 1600 Metern Schnee. Ganz im Westen und inneralpin regnet es nur wenig, im Süden bleibt es freundlich mit Sonne im Südtessin. In den Bergen weht der Wind stark aus Nordwest, im Mittelland kräftig aus West. Es wird dabei noch etwas wärmer: zwischen dem Genfersee und dem Bodensee 8 bis 12 und im Süden bis zu 16 Grad.

Der Mittwoch wird auch im Norden wieder freundlicher, trocken und zeitweise sonnig. Der Westwind nimmt tagsüber weiter zu und es gibt noch wärmere 10 bis 14 Grad. Vom Wallis über das Tessin bis ins Oberengadin gibt es die meisten Sonnenstunden.

Der Donnerstag wird veränderlich, stark windig und mit 11 bis 16 Grad sehr mild, erst am Freitag gibt es beidseits der Alpen häufig Regen und abends mit Abkühlung aus Nordwesten wieder Schnee bis ins Mittelland!

Der Samstag bringt mit zunehmendem Hochdruckeinfluss Wetterbesserung: Tiefe Restwolken lockern in Ostschweiz bald auf und es wird zunehmend sonnig mit Durchzug von hohen Wolkenfeldern. Kühlere 1 (St. Gallen) bis 8 (Basel) Grad. Im Tessin werden Danke böigem Nordföhn bis 14 Grad erreicht.

Bergwetter

Am Montag bleibt es in den Alpen und im Süden schön, über die Voralpen und vor allem Jura ziehen mit kräftigem Westwind teils dichte Wolken. Abends und nachts breitet sich vom Jura her Regen auf die Alpennordseite aus, Schneefallgrenze bei 1300 bis 1600 Metern.

Mittagstemperatur Alpennordseite:
---------------------------------
1500m 3°C
2000m -1°C
2500m -4°C
3000m -7°C
3500m -10°C

Am Dienstag bringt eine Warmfront dichte Wolken und dem Alpennordhang Regen bis 1500 Meter; inneralpin fällt nur wenig Niederschlag, die Sonne zeigt sich nur im Süden längere Zeit. Mit starkem West- (Jura, Voralpen), in den Hochlagen stürmischem Nordwestwind wieder milder.
Am Mittwoch und Donnerstag geht es veränderlich, stark windig, aber noch mild weiter.
Erst am Freitag folgt mit Polarluft aus Nordwesten allmählich Schnee bis in tiefe Lagen. Der Samstag bringt mit Hochdruckeinlfuss Wetterbesserung und böigem Nordwind in den Südalpen.