Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Strömung

Strömung Schweiz

Wolken

Wolken Schweiz

Luftdruck

Luftdruck Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Am Dienstag profitiert die West- und Südschweiz von schwachem Hochdruckeinfluss, während das Wetter in der Ostschweiz leicht vom Höhentief über der Adria beeinflusst wird. Anschliessend liegt die Schweiz am Südrand es umfangreichen Hochs in flacher Druckverteilung.

Wetter heute

Am Dienstag ist es im Osten (östlich der Reuss), längs der Alpen und in Nordbünden, noch häufiger hochneblig bewölkt, aber weitgehend trocken. In der übrigen Schweiz ist es bereits sehr sonnig, nur im Jura lokal noch neblig und über dem Mittelland leicht dunstig. Tagsüber wandelt sich die hochneblige Bewölkung im Osten in flache Quellwolken um. In der übrigen Deutschschweiz gibt es einen trockenen Mix aus Sonne und einigen Schönwetterwolken, im Westen ist es mit mässiger bis starker Bise weiterhin sehr sonnig. Im Wallis lösen sich Hochnebelfelder im Haupttal am Morgen bald auf, sonst ist es im Wallis und im Tessin von Beginn weg wolkenlos. Tagsüber kommen hier kaum Wolken dazu. Der Nordföhn lässt nach. Im Norden und Osten 15 bis 19, im Westen und im Wallis 19 bis 23 und im Süden bis 26 Grad.

Aussichten

Der Mittwoch wird mit schwachem Hochdruckeinfluss vorwiegend sonnig mit einigen Wolken im Osten und Süden sowie Hochnebelfeldern am Alpennordhang und im Mittelland. Trocken. Auf der Alpennordseite mit Bise 17 bis 21, im Süden 23 bis 25 Grad.

Donnerstag und Freitag sind im Norden wie im Süden recht sonnig bei 21 bis 25 Grad im Norden und bis 27 Grad im Süden. Über den Bergen entstehen tagsüber jeweils grössere Quellwolken und nachmittags sind hier Schauer oder Gewitter zu erwarten. Im Mittelland, im Südtessin sowie im Zentralwallis bleibt es am Donnerstag trocken, am Freitagnachmittag kann es auch hier vereinzelt nass werden.

Aufs nächsten Wochenende und zu Beginn der kommenden Woche gibt es keine markante Wetteränderung. Der Alpenraum verbleibt unter schwachem Hochdruckeinfluss. Zeitweise scheint überall die Sonne, in der zweiten Tageshälfte entstehen aber bevorzugt in den Bergen örtliche Schauer oder Gewitter. Im Norden 21 bis 25, im Süden bei etwas mehr Sonne 24 bis 27 Grad.

Bergwetter

Am Dienstag im Jura, in den West- und Südalpen vorwiegend sonnig und trocken, in den Nord- und vor allem Ostalpen zunächst teils hochneblig bewölkt, später Übergang zu Quellwolken. Weitgehend trocken. Auf höheren Alpengipfeln mässiger bis starker Nord- bis Nordostwind.

Mittagstemperatur Alpennordseite:
---------------------------------
1500m 10°C
2000m 6°C
2500m 2°C
3000m 0°C
3500m -1°C

Am Mittwoch in den Alpen ziemlich sonnig und meist trocken, in den Ostalpen einige Quellwolken, an den Voralpen Hochnebelfelder. Leichter Temperaturanstieg. In den Hochalpen nachlassender Nordwind, im Hochjura mässige Bise. Von Donnerstag bis Sonntag Mix aus Sonne und Quellwolken sowie vor allem nachmittags einigen Schauern, lokal auch Gewittern. Weiter leicht steigende Temperatur.