Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Strömung

Strömung Schweiz

Flugwetter

Flugwetter Schweiz

Wolken

Wolken Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Ein Tief über der Nordsee bringt schubweise feuchte und immer kühlere Luft aus Nordwesten zur Alpennordseite. Eine Luftmassengrenze über den Alpen bestimmt heute das Wetter, übers Wochenende stellt sich eine Nordwestlage ein. Erst Anfang nächster Woche dehnt sich ein Hoch bei Irland langsam bis zu den Alpen aus.

Wetter heute

Zur Tagesmitte ist es im Westen trocken bei einem Mix aus Sonne und Wolken. Sonst überwiegen die Wolken und vom Tessin her breiten sich Regenfälle bis zum oberen Bodensee aus. In Mittelbünden sind die Schauer lokal kräftig und im Tessin und gebietsweise auch in Graubünden von kurzen Gewittern begleitet. Im wolkenreichen Osten und Süden erreichen die Temperaturen nur 15 (St. Gallen) bis 21 (Lugano), im Westen mit Nordwestwind 16 bis 21 Grad (Basel).

Am späteren Abend beruhigt sich das Wetter von Westen her. Im Norden ist es trocken und auch im Wallis lassen die Schauer mehr und mehr nach. Entlang der Voralpen und vom Südtessin bis ins Unterengadin regnet es teils kräftiger und örtlich auch noch gewittrig verstärkt. Im Laufe der Nacht beruhigt sich das Wetter auch langsam im Süden und Osten, die Temperaturen gehen dabei im Norden auf 13 bis 9 und im Süden auf 15 bis 10 Grad zurück.

Aussichten

Der Freitag ist vorübergehend besser: teils sonnig (Flachland), teils bewölkt (Voralpen) mit nur noch einzelnen Schauern in den Alpen. Gegen Abend kann es im Süden einzelne Gewitter geben. Die Temperaturen erreichen im Norden 16 (St. Gallen) bis 21 (Basel) Grad, im Süden maximal 23 Grad. Die Nacht verläuft wechselnd bis stark bewölkt und vor allem entlang der Alpen und Voralpen gebietsweise nass. Die Schneefallgrenze sinkt dabei bis auf 2400 Meter.

Übers Wochenende kommt mit Nordwestwinden nochmals feuchte, kühle Meeresluft in die Schweiz. Dabei regnet es vor allem entlang der Alpen und Voralpen länger anhaltend und im Stau auch teils kräftiger. Im Westen und Norden sowie auf der Alpensüdseite sind auch längere trockene Abschnitte dabei.
Am Sonntag gibt es bei Höchstwerten von nur noch 13 bis 18 Grad Neuschnee bis 2000 Meter. Vor allem in den zentralen und östlichen Alpen regnet und schneit es lang anhaltend. Der Westen und Süden sind dann wetterbegünstigt mit freundlicherem und trockenem Wetter.

Am Wochenbeginn setzt sich auch im Osten langsam Hochdruckeinfluss durch. Es wird auch im Osten trocken und die Wolken lockern zusehends auf. Die Temperaturen bleiben bei 15 bis 20 Grad im Norden. Im Süden werden 16 bis 23 Grad erwartet.

Der Dienstag bringt voraussichtlich sonniges und trockenes Wetter und verbreitet Höchstwerte um 20 Grad im Mittelland. Im Wallis werden 23, im Süden bis 26 Grad erreicht.

Bergwetter

Die zweite Tageshälfte ist meist bewölkt und es regnet teils kräftiger, in den südlichen und östlichen Alpen auch gewittrig. Im Jura ist es meist trocken und gegen Abend lockern die Wolken von Westen her auf. Die Nacht ist wechselnd bewölkt, nach Mitternacht aber meist trocken.

Mittagstemperatur Alpennordseite:
---------------------------------
1500m 10°C
2000m 6°C
2500m 3°C
3000m 1°C
3500m -1°C

Der Freitag ist vorübergehend freundlicher, aber nicht wärmer. Übers Wochenende sorgt kalte Meeresluft aus Nordwesten nochmals für unbeständiges Wetter. Dabei sinkt die Schneefallgrenze am Samstag auf 2500, am Sonntag gegen 2000 Meter. Am Samstag fällt verbreitet Regen, nur in den Südalpen und über dem Jura sind trockene Abschnitte länger. Am Sonntag ist es im Jura und den Südalpen freundlich und meist trocken. In den zentralen und östlichen Voralpen regnet es voraussichtlich bis in die Nacht weiter. Am Montag bessert das Wetter, am Dienstag steigen die Temperaturen bei bis zu 10 Stunden Sonne auch wieder leicht an.