Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Luftdruck

Luftdruck Schweiz

Strömung

Strömung Schweiz

Sonne

Sonne Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Die letzte Maiwoche bringt ruhiges Hochdruckwetter: Das Hoch STEFFEN hat seinen Kern über Grossbritannien und dehnt sich bis am Donnerstag nach Südskandinavien aus. Der Alpenraum liegt am Südrand des Hochs in einer noch recht kühlen, aber trockenen Bisenströmung. Bis am Wochenende wird die Luft langsam wärmer, über dem Süden instabiler.

Wetter heute

Heute Nachmittag bleibt es überall sonnig und trotz zwischendurch mässiger Bise (Böen von 40 bis 50 km/h) angenehm warm: Im Zentralwallis und Tessin steigen die Temperaturen erneut auf 22 bis 27 Grad, in der Deutschschweiz gibt es auch etwas wärmere 20 (Gossau SG) bis 25 (Muttenz BL) Grad. Über den Bergen bilden sich ein paar Quellwolken, sie bleiben aber harmlos.

In der Nacht auf Donnerstag flaut die Bise ab und die Quellwolken lösen sich rasch auf. Nur ganz im Nordosten und Süden ziehen in der zweiten Nachthälfte wenige hohe Wolkenfelder vorüber. Die Temperaturen sinken im Norden auf 11 (Zug) bis 4 (Klosters GR) Grad, im Süden auf 15 (Brissago Inseln) bis 7 (Bosco-Gurin) Grad. In den Engadiner Tallagen reicht es lokal für -1 Grad.

Aussichten

Der Donnerstag bringt der Deutschschweiz im Tagesverlauf mehr Wolken, aber nur überm Tafeljura/Südschwarzwald, über den östlichen Voralpen sowie am Abend am Alpensüdhang lokale gewittrige Platzregen. Am sonnigsten wird es dank mässiger Bise in der Westschweiz. Die Temperaturen ändern im Vergleich zum Vortag kaum und erreichen Höchstwerte nördlich der Alpen zwischen 22 (Zürich) und 24 (Genf) Grad, südlich davon mit mässigem Nordföhn 22 (Brusio GR) bis 28 (Brig) Grad.

Am Freitagmorgen hängen noch einige tiefe Restwolken über den zentralen und östlichen Voralpen und Alpen, sonst scheint die Sonne von Anfang an. Ab Mittag quillt die Bewölkung besonders im Tessin in die Höhe, hier gibt es am späten Nachmittag und am Abend auch Schauer sowie lokale Gewitter. Die Temperaturen klettern im Norden auf 15 (Flühli LU) bis 23 (St. Prex VD) Grad, ebenso im bewölkteren Tessin. Nur im Rhonetal gibt es noch wärmere 24 bis 26 Grad.

Am Wochenende ist es im Norden meist schön mit am Nachmittag harmlosen Quellwolken über den Bergen. Zahlreicher sind die Wolken ganztags im Tessin und werden am Nachmittag vor allem über dem südlichen Alpenkamm und im Tessin grösser. Bis am Abend steigt das Schauerrisiko an, lokal sind auch Gewitter möglich. Die Höchstwerte reichen von 16 bis 22 Grad, wärmer mit rund 25 Grad wird es im Rhonetal.

Bergwetter

Heute Nachmittag sonnig und trocken. Besonders über den südlichen Bergen harmlose Quellwolken. Im Süden sommerlich warm, auch im Norden trotz Bise schon etwas wärmer als gestern.

Mittagstemperaturen:
1500m 14°C
2000m 8°C
2500m 4°C
3000m 1°C
3500m -1°C

In der Nacht ruhig, meist klar und trocken, über den östlichen Voralpen und Alpen in der zweiten Nachthälfte einige hohe Wolken. Am Donnerstag über den Bergen mehr Quellwolken und lokale Platzregen am Nachmittag/frühen Abend über den östlichen und südlichen Alpen sowie im Tafeljura. Anschliessend bis am Wochenende über den Nordalpen und im Jura oft trockenes und sonniges Bergwetter, in den Südalpen besonders nachmittags mehr Quellwolken und örtliche Schauer, isoliert auch Gewitter möglich.