Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Radar

Radar Schweiz Radar SchweizRadar Schweiz

Sonne

Sonne Schweiz

Niederschlag

Niederschlag Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Am Samstag streift uns vorübergehend eine schwache Front eines Atlantiktiefs. Ab Sonntag bis weit in die neue Woche dehnt ein kräftiges Hoch über Russland seinen Einfluss bis zum Alpenraum aus. Die Luft ist frisch, aber nicht mehr ganz so feucht.

Wetter heute

Am Samstagmorgen ist es teils sonnig, teils bewölkt aber noch verbreitet trocken. Lediglich am Jura sind aus Westen erste vereinzelte Schauer nicht ganz ausgeschlossen. Im westlichen Mittelland gibt es stellenweise Nebel oder Hochnebel aus dem es etwas nieseln kann. Im Tagesverlauf wird es auf der Alpennordseite von Westen immer wolkiger und vor allem in der Nordwestschweiz fällt Regen. Gegen Abend breiten sich die Niederschläge bis ins Wallis und in die Ostschweiz aus. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 2200 und 2800 Metern. Auf der Alpensüdseite und in Graubünden bleibt es freundlicher und meist trocken. Die Temperaturen erreichen 12 bis 16 Grad, mit mehr Sonne im Tessin bis 18 Grad. In der Nacht auf Sonntag beruhigt sich das Wetter rasch. Nach Mitternacht wird es trocken bei wechselnd bewölktem Himmel und Tiefstwerten zwischen 6 und 10 Grad, in den höheren Tälern wird es leicht frostig.

Aussichten

Am Sonntag nehmen die Wolkenlücken von Südwesten her wieder zu und es bleibt überall trocken. Am meisten Sonne gibt es vom Genfersee bis ins Tessin und zum Berner Oberland. Im Mittelland und am Alpenrand hält sich noch länger teils hartnäckiger Hochnebel. Im Süden kommen von Italien her zeitweise dichtere Wolkenfelder auf. Die Temperaturen liegen zwischen 12 und 17 Grad.

Der Montag startet mit Nebel und Hochnebel in den Tälern und im Mittelland. Tagsüber löst sich dieser nur sehr zögerlich auf. Die Obergrenze wird derzeit bei 700 bis 900 Metern erwartet. Darüber und ausserhalb ist es sehr sonnig mit oft nur wenigen Wolken. Die Temperaturen steigen unter dem Nebel und mit leichter Bise auf 10 bis 13 Grad, mit mehr Sonne werden bis 16 Grad erreicht.

Dienstag und Mittwoch setzt sich etwas mildere Luft aus West bis Südwest durch und es wird allgemein freundlicher. Die Temperaturen steigen auch leicht an.

Bergwetter

Der Samstag startet teils sonnig, teils bewölkt und trocken. Ab Mittag wird es über dem Jura zeitweise und örtlich nass, die Schneefallgrenze liegt deutlich oberhalb von 2000 Metern. Gegen Abend wird es dann auch in den Westalpen sowie am Alpennordhang nass. Die Schneefallgrenze liegt hier zwischen 2200 und 2600 Metern. Trocken bleibt es voraussichtlich am Alpenhauptkamm und südlich davon.

Mittagstemperatur Alpennordseite:
---------------------------------
1500m 7°C
2000m 5°C
2500m 2°C
3000m 0°C
3500m -3C

Am Sonntag bessert das Wetter vom Südjura, von den Westalpen und von den Walliser Alpen her. Es bleibt überall trocken und auf den Bergen wird es auch zunehmend sonnig. Am Alpenrand hängt teils zäher Nebel und Hochnebel. Am Montag ist es auf den Bergen sehr sonnig mit oft nur wenigen und harmlosen Wolken. In den Tälern gibt es anfangs Nebel, der sich aber inneralpin recht gut auflösen sollte, am Alpenrand bleibt es länger trüb. Am Dienstag und Mittwoch ist es weiterhin sonnig auf den Bergen und teils trüb in den Niederungen. Die Temperaturen ändern kaum.