Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Niederschlag

Niederschlag Schweiz

Sonne

Sonne Schweiz

Strömung

Strömung Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Am Freitag stellt sich mit Zwischenhocheinfluss schönes und meist trockenes Wetter ein, die starke Aprilsonne erwärmt die eingeflossene Polarluft. Am Samstag dehnt sich ein Tief über Westeuropa zu den Alpen aus und bis am Abend erfasst eine Kaltfront aus Westen die Schweiz.

Wetter heute

Auf der Alpennordseite geht es in der zweiten Tageshälfte oft sonnig weiter. Quellwolken über den Bergen bleiben harmlos. Nur im Süden bilden sich mächtigere Quellwolken und vor allem im Misox und Richtung Alpenkamm sind einzelne Schauer nicht ausgeschlossen. Meist bleibt es aber trocken. Mit Südwestwind erreichen die Temperaturen im Norden wieder angenehmere 11 (Emmental) bis 16 (St. Galler Rheintal) Grad. Auch im Süden ist es mit 11 bis 16 Grad angenehm mild.

In der Nacht auf Samstag wird es oft klar, oder nur leicht bewölkt und trocken. Nur im Süden nimmt die Bewölkung allmählich zu und an der Simplonsüdseite und im Vallemaggia sind schwache Schauer möglich. Die Temperaturen sinken im Norden auf 6 (Basel, Genfersee) bis 0 (Voralpentäler) Grad, im Süden auf 8 bis 2 Grad. In den nördlichen Alpentälern kommt allmählich Südföhn auf.

Aussichten

Der Samstag ist in der Osthälfte zunächst noch schön, in den Alpentälern föhnig. Im Süden und Westen nimmt die Bewölkung am Vormittag zu, ab Mittag kommen ganz im Westen erste Schauer mit Böen auf. Nachmittags nimmt auch im Osten die Bewölkung rasch zu und aus Südwesten breiten sich Regengüsse auf die ganze Schweiz aus, im Osten auch von Gewittern und Böen begleitet. Am längsten trocken bleibt es zwischen Prättigau und Unterengadin. Die Temperaturen erreichen 12 (Westen) bis 17 (Sarganserland) Grad.
Nachts fällt anhaltender, kräftiger Niederschlag und mit deutlicher Abkühlung sinkt die Schneefallgrenze wieder bis unter 1000 Meter. Die Temperaturen gehen auf 6 bis 3 Grad im Norden und 9 bis 2 Grad im Süden zurück. Im Engadin wird es frostig mit -1 bis -3 Grad.

Am Sonntag ist es zunächst trüb und nass mit Schneeflocken bis 800 Meter herab. Tagsüber wird es im Süden mit Nordföhn rasch besser und die Temperaturen steigen auf 12 bis 18 Grad. Nachmittags fällt nur noch im Nordstau der Voralpen etwas Regen oder ab 1000 Meter Schnee. In der Deutschschweiz bleibt es wolkenreich mit nur kühlen 6 (Einsiedeln) bis 11 Grad. Mit mässiger Bise wird es im westlichen Mittelland teilweise sonnig.

Der Montag wird unter Hochdruckeinfluss wieder meist trocken, auch in den östlichen Voralpen klingen am Vormittag letzte schwache Regen- und Schneefälle aus. Im Osten wird es teilweise, im Westen mit mässiger Bise ziemlich sonnig. Im Wallis und vor allem Tessin mit Nordföhn ist es richtig schön. Im Norden werden 11 (Toggenburg) bis 17 (Basel, Genf) Grad erreicht, im Tessin mit Nordföhn bis 23 Grad.

Bergwetter

Es geht meist freundlich und trocken weiter. Nur in den Südalpen sind grössere Quellwolken und einzelne schwache Schauer möglich.
In der Nacht ist es im Jura und den Nordalpen weiter nur leicht bewölkt. In den Südalpen werden die Wolken dichter und am Simplon und im Vallemaggia sind Schauer möglich.

Mittagstemperatur Alpennordseite:
---------------------------------
1500m 6°C
2000m 0°C
2500m -4°C
3000m -7°C
3500m -10°C

Der Samstag ist in der Osthälfte mit Föhn erst noch schön, im Süden und Westen bewölkt. Ab Mittag breiten sich aus Südwesten zunehmend Schauer und einzelne Gewitter auf die ganze Schweiz aus, auf Sonntag fällt verbreitet kräftiger Niederschlag und es kühlt erneut deutlich ab. Am Sonntagmorgen fällt Schnee bis unter 1000 Meter, tagsüber bessert das Wetter zuerst im Tessin mit Nordföhn, dann im Westen mit Bise und zuletzt in den östlichen Voralpen.