Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Flugwetter

Flugwetter Schweiz

Luftdruck

Luftdruck Schweiz

Sonne

Sonne Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Zwischen einem Hoch über Osteuropa und einem Tief über Südwesteuropa kommt kühle Hochnebelluft ins Mittelland und zunehmend feuchte Mittelmeerluft in der Höhe zu den Alpen. Der Südföhn verstärkt sich bis am Freitag. Erst mit dem Monatswechsel gehen die Temperaturen spürbar zurück. In der neuen Woche könnte dann der Winter in den mittleren Lagen Einzug halten.

Wetter heute

Am Donnerstag geht es wechselnd bewölkt weiter, speziell im Jura, auf der Alpensüdseite und in den südlichen Walliser Alpen regnet es zeitweise. Schnee fällt oberhalb von 1700 bis 2200 Metern. In der Zentral- und Ostschweiz verstärkt sich der Föhn und sorgt für trockenes Wetter mit sonnigen Abschnitten. Im Mittelland bleibt es neblig und hochneblig trüb bis auf etwa 1000 Meter. Mit Föhn werden bis zu 16, sonst 8 bis 12 Grad erwartet.

Aussichten

Am Freitag bleibt es im Süden und am Alpenhauptkamm trüb und teils nass. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1700 und 1900 Metern. Sonst scheint zeitweise die Sonne, im Mittelland hält sich oft Nebel. In den Alpen erreicht der Südföhn sein Maximum und die Temperaturen steigen noch einmal auf bis zu 16 Grad.

Der Samstag ist nach Auflösung von Nebel und Hochnebel freundlich, mit Sonne vor allem in den Bergen und hochnebelartigen Wolkenfeldern in den Niederungen. Es ist mit 8 bis 12 Grad aber weiterhin mild.

Am Sonntag ist es im Mittelland neblig-trüb, sonst wechselnd bewölkt, auf den Bergen auch recht sonnig und meist trocken. Im Süden fällt aus dichten Wolken zeitweise ein wenig Regen. Am Montag verdichten sich die Wolken im Norden und Osten, an den zentralen und östlichen Voralpen kann es unergiebig schneien. Die Schneefallgrenze sinkt von anfangs rund 1000 bis zum Abend auf 500 Meter. Im Westen und Süden ist es freundlicher.

Bergwetter

Am Donnerstag kommt leichter bis mässiger Südföhn auf und in den zentralen und östlichen Voralpen ist es trocken und freundlich mit etwas Sonne. Im Jura, sowie den West- und Südalpen ist es hingegen meist bedeckt. Dabei fällt im Westen bis zum Mittag etwas Regen, ab 2000 Metern Schnee, im Süden ist es den ganzen Tag nass mit Schneefall ab 1700 Metern.

Mittagstemperatur Alpennordseite:
---------------------------------
1500m 8°C
2000m 4°C
2500m 0°C
3000m -3°C
3500m -7°C

Am Freitag erreicht der Föhn seinen Höhepunkt, in den Südalpen regnet es teils länger und Schnee fällt bis auf rund 1700 Meter. Sonst ist es trocken und weiterhin recht mild. Am Samstag ist es vorübergehend überall freundlicher. Der Sonntag ist im Jura und den nördlichen Alpen und Voralpen recht freundlich, am Alpenkamm und im Süden ist es meist bewölkt mit etwas Schnee. Am Wochenbeginn wird es deutlich kälter und in den Nordalpen kann es zeitweise unergiebig schneien.