Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Wetter Schweiz

Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Solothurn Wetter Bern Wetter Waadt Wetter Waadt Wetter Deutschland Wetter Freiburg Wetter Waadt Wetter Schaffhausen Wetter Thurgau Wetter Freiburg Wetter Obwalden Wetter Basel-Landschaft Wetter Nidwalden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Appenzell Ausserrhoden Wetter Obwalden Wetter Waadt Wetter Appenzell Innerrhoden Wetter Österreich Wetter Freiburg Wetter Luzern Wetter Zürich Wetter Liechtenstein Wetter Solothurn Wetter Wallis Wetter Zug Wetter Basel-Landschaft Wetter Aargau Wetter Genf Wetter Nidwalden Wetter Schaffhausen Wetter Glarus Wetter Neuenburg Wetter Bern Wetter Frankreich Wetter Tessin Wetter Graubünden Wetter Schwyz Wetter Italien Wetter Thurgau Wetter Uri Wetter Deutschland Wetter St. Gallen Wetter Jura
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
 
controls Abspielen
Zeitskala Bitte ziehen
highlightMap Basel BaselBasel Bern BernBern Chur ChurChur Genf GenfGenf Lausanne LausanneLausanne Locarno LocarnoLocarno Luzern LuzernLuzern Neuchâtel NeuchâtelNeuchâtel St. Gallen St. GallenSt. Gallen Schaffhausen SchaffhausenSchaffhausen Sion SionSion Vallorbe VallorbeVallorbe Zürich ZürichZürich St. Moritz St. MoritzSt. Moritz © by MeteoGroup © by MeteoGroup Zeitzone: Europe/Zurich Zeitzone: Europe/Zurich

Niederschlag

Niederschlag Schweiz

Wolken

Wolken Schweiz

Flugwetter

Flugwetter Schweiz

Allgemeine Wetterlage

Die zum Tief WILKEN gehörende Kaltfront erreicht uns Nachts und bringt nochmals ein kurzes winterliches Intermezzo. In der kommenden Woche wird die Luft zwar trockener, aber es bleibt deutlich, mit einer Biseströmung, zu kalt für Mitte April.

Wetter heute

Kommende Nacht wird es mit einer Kaltfront aus Westen auf der ganzen Alpennordseite nass und der Föhn stellt ab. Die Schneefallgrenze sinkt von anfangs 2000 Meter bis am Morgen gegen 600 Meter, mit kräftigen Niederschlagsintensitäten auch weiter runter. Im Tessin regnet und schneit es teils anhaltend. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 Grad im Rheintal und 2 Grad im Jura.

Am Montag bleibt es ganztags trüb, dazu ist es verbreitet nass mit teils kräftigem Regen, in mittleren Lagen und mit kräftigen Niederschlagsintensitäten auch in tiefen Lagen Schnee oder Schneeregen. Am meisten regnet und schneit es im Süden und in Graubünden. Gegen Abend wird es im Westen mit ersten Auflockerungen zunehmend trocken. Es ist deutlich kühler mit Höchstwerten von 2 (St. Gallen) bis 8 (Basel) Grad, im Süden und dem Rhonetal etwas milder mit bis zu 12 (Genf, Stabio TI) Grad.


Aussichten

In der Nacht auf Dienstag schneit in der 1. Nachthälfte noch in der Deutschschweiz etwas, bevor sich die Schneefälle in der 2. NH auf den Osten zurückziehen. Bis am Morgen ist es dann zumeist trocken. Schneeschauer gibt es noch in den östlichen Voralpen und im Bündnerland bis in Tallagen. Im Westen und Süden trocknet es weiter ab. Es wird nochmal verbreitet frostig bis in tiefe Lagen. Tiefstwerte zwischen 1 (Genfersee, Bodensee) oder -1 (Basel) bis -9 (Aroas) Grad. Im Tessin mildere 0 (Airolo) bis 6 (Cresciano) Grad.

Der Dienstag startet im Osten wolkenreich, in den Voralpen gibt es weiterhin teils Schnee bis in tiefe Lagen, im Süden und Westen ist es bereits vom Morgen an verbreitet trocken. Nachmittags/Abends klingt der Schneefall dann auch in den östlichen Voralpen und im Prättigau aus. Es ist nochmals kühl bei 3 (St. Gallen) bis 9 (Basel) Grad, im Rhonetal und Süden etwas milder. In der Nacht auf Mittwoch gibt es auf der Alpennordseite mit Aufklaren erneut verbreitet Frost.

Ab Mittwoch wird es wieder sonniger und weitgehend trocken, die Temperaturen bleiben für die Jahreszeit vorerst aber noch recht kühl.

Bergwetter

Kommende Nacht mit Kaltfront in den Bergen Temperatursturz und verbreitet kräftiger Schneefall oberhalb von 1000m. Nur im Unterengadin bis am Morgen noch trocken.

Mittagstemperaturen:
1500m -3°C
2000m -5°C
2500m -8°C
3000m -10°C
3500m -11°C

Am Montag unbeständig mit Schneefall, bis Dienstag auf den Bergen 15-30cm Neuschnee, im Südstau auch mehr. Mit Nordwind deutlich kühler als zuletzt. Ab Dienstag im Süden (mit Nordwind), später Westen (mit Bise) Besserung, ab Mittwoch überall trocken und zunehmend sonniger, vorerst noch kühl.