Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Warnlagebericht

Isobarenkarte Europa


Allgemeine Wetterlage

Das Tief GREGOR mit Zentrum über der Iberischen Halbinsel beeinflusst noch bis am Samstag das Wetter in der Süd- und Westschweiz, überm Alpenkamm bleibt es föhnig. Sonst macht sich aus Norden das Hoch LUDWIGA bemerkbar. Am Sonntag dreht der Höhenwind auf Nordost mit vorübergehend kühleren Luftmassen aus Russland.

Gewitter, Regen und Schnee

Auf der Alpensüdseite kommen bis Freitagmorgen unterhalb von 1500 Metern wiederholt Regenmengen von 30 bis im westlichen Tessin lokal 70 l/m² innert 24 Stunden zusammen. Die Schneefallgrenze pendelt zwischen 1200 und 1700 Metern, im Hochgebirge fallen 24-stündige Neuschneemengen von 20 bis 60 cm. Am Freitag tagsüber lässt die Niederschlagsintensität deutlich nach.

Niederschlagssummen seit Mittwochmorgen bis Freitag 2 Uhr:
Robiei TI 185 l/m²
Intragna TI 161 l/m²
Bignasco TI 145 l/m²
Mosogno TI 131 l/m²
Costa Borgnone TI 119 l/m²
Bosco Gurin TI 114 l/m²
Frasco TI 108 l/m²
Piotta TI 93 l/m²
Gondo VS 86 l/m²
San Bernardino GR 83 l/m²

Sturm

Am Freitag und bis Samstag bleibt die föhnige Südströmung erhalten, schwächt sich jedoch ab und erreicht kaum noch die Warnkriterien. Am ehesten im Haslital, Oberwallis und Urner Reusstal sind lokal nochmals stärkere Böen bis 75 km/h möglich, Warnungen erfolgen hierzu bei Bedarf zeitnah.

Warnlage Aussichten

SturmRegen/GewitterSchnee
Freitag 24.03.2017Voralpen: Südföhn mit lokal Böen bis 75km/h möglichSüden: nachlassender RegenSüden/Alpenkamm: nachlassender Schneefall
Samstag 25.03.2017Voralpen: Südföhn mit lokal Böen bis 75km/h möglich--
Sonntag 26.03.2017---
Montag 27.03.2017---

Daniel Köbele, 24.03.2017