Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Warnlagebericht

Isobarenkarte Europa


Allgemeine Wetterlage

Am Wochenende liegt der Alpenraum weiterhin unter Tiefdruckeinfluss und mit einer schubweise sehr feuchten Süd- bis Südostströmung wird es meist stark bewölkt und nass-kalt, in höheren Lagen im Süden und Osten oft auch tiefwinterlich. Die Juraregion ist etwas wetterbegünstigt. Nächste Woche beruhigt sich das Wetter langsam auch auf der Alpensüdseite, es bleibt ziemlich kalt, die Temperaturen liegen leicht unter der jahreszeitüblichen Klimanorm.

Gewitter, Regen und Schnee

Die schubweise intensiven Starkschneefälle, in den tiefsten Lagen teilweise Starkregen oder nasser Schneefall, halten auf der Alpensüdseite bis mindestens Sonntag an. Ab Samstagnachmittag und -abend kommt auch in der Ostschweiz wieder Schneefall auf, in Lagen unterhalb von 700-500 Metern teilweise mit Regen vermischt. Oberhalb von 600-700 Meter werden bis Montagmorgen 10-20 cm/24 h, ab 1000 Meter um 30 cm/24 h erwartet.

Sturm

In den Hochalpen sind bis Sonntag noch Böen um 110 km/h zu erwarten (inklusive Schneeverwehungen). Sonntagabend lässt der Wind dann auch in der Höhe deutlich nach.

Warnlage Aussichten

SturmRegen/GewitterSchnee
Sonntag 06.12.2020-Alpensüdseite 50-80l/m²Südalpen nochmals 50-80cm Neuschnee; Ostschweiz ab 600m 10-20cm, ab 1000m um 30cm in 24h
Montag 07.12.2020-Simplon/Westtessin: 30-50l/m² in 24h möglichSimplon/Westtessin ab 700m 15-30cm in 24h möglich
Dienstag 08.12.2020---

Meteocentrale Team, 05.12.2020