Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Warnlagebericht

Isobarenkarte Europa


Allgemeine Wetterlage

An der Vorderseite eines Tiefs mit Kern über dem Ostatlantik gelangt mit einer südwestlichen Strömung zunächst noch warme und labil geschichtete Luft in den Alpenraum. Von Sonntag auf Montag erreicht uns von Norden her die Kaltfront eines Tiefs mit Kern über der Ostsee, hinter der zu Beginn der neuen Woche deutlich kühlere Luft einfliesst. Damit wird es im Norden wechselhaft und zeitweise nass, der Süden profitiert von Nordföhn.

Gewitter, Regen und Schnee

Bis Samstagmorgen können Richtung Hochrhein zwischen dem Baselbiet und dem Klettgau respektive dem Zürcher Unterland einzelne, teils stärkere gewittrige Schauer durchziehen. In Juranähe sind bis zum späten Samstagabend wiederholt teils kräftige Schauer und Gewitter mit Starkregen und Sturmböen möglich. Am Samstagnachmittag und -abend sind auch in der Südwestschweiz sowie entlang der nördlichen Alpen und Voralpen Schauer und Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen wahrscheinlich. In der Nacht auf Sonntag lässt die Gewitterneigung dann allgemein nach.

Sturm

Keine Warnungen aktiv

Warnlage Aussichten

SturmRegen/SchneeGewitter
Sonntag 21.09.2014-Am Abend und in der Nacht in der Zentral- und Nordostschweiz kräftiger Regen möglichab dem Nachmittag auf der Alpennordseite örtlich möglich
Montag 22.09.2014in den südlichen Alpentälern kräftiger Nordföhn mit Böen um 75km/h möglichBis Montagmittag zwischen Zentralschweiz und Bregenzerwald kräftiger Regen und um 30l/m² in 24h möglich-
Dienstag 23.09.2014---

Daniel Köbele, 20.09.2014