Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Warnlagebericht

Isobarenkarte Europa


Allgemeine Wetterlage

Ab Dienstag folgt eine unbeständige und nasskalte Witterungsperiode. Ein Tief bei Skandinavien führt aus Nordwesten feuchte, polare Luft zu den Alpen. Donnerstag und Freitag bleibt es mit instabilen Luftmassen unbeständig und kühlt. Erst am letzten Aprilwochenende setzt sich wieder Hochdruckeinfluss und wärmere Luft durch.

Gewitter, Regen und Schnee

Am Dienstag erreicht eine Kaltfront den Norden samt kräftigem Regen ab dem Nachmittag. Die Schneefallgrenze fällt dabei in der Nacht auf Mittwoch rasant von 1500 Meter auf rund 700 Meter ab. Mit intensiven Niederschlägen kann sie am Mittwochmorgen vorübergehend bis in tiefe Lagen sinken. Dabei kommt es in höheren Lagen (über 1000 Meter) vom Jura, den Voralpen und Alpen zu starken Schneefällen mit 15 bis 30 cm innert 24 Stunden, in den Niederungen der Zentral- und Ostschweiz fallen 30 bis 45 l/m² Regen. Im Süden sind oberhalb von 1500 Metern 30 bis 45 cm Neuschnee möglich, darunter regnet es entsprechend intensiv mit 40 bis 60 l/m². Die Schneefallgrenze variiert stark und kann in den südlichen Alpentälern Mittwochnacht bis auf 1000 Meter fallen. Gleichzeitig nimmt Mittwochnacht die Intensität der Niederschläge etwas ab, es sind aber noch bis Freitag beidseits der Alpen weitere Schnee- oder Regenschauer zu erwarten.

Sturm

Ab Montagabend nimmt der Südwestwind in der Westschweiz zu, dabei sind auf den Hochlagen des Juras und in den westlichen Voralpen Windböen zwischen 80 und 100 km/h möglich. Daneben kommt es zu Südföhn, der Wind weht in den Föhntälern mässig aus Süd, im Reusstal und Appenzellerland sind auch einzelne Sturmböen um 75 km/h möglich. Im Verlauf des Dienstags lässt der Wind wieder nach.

Warnlage Aussichten

SturmRegen/SchneeGewitter
Mittwoch 26.04.2017-Süden: >50 l/m² in 24h lokal möglich; Süden/Osten: oberhalb 1500m >20 cm Neuschnee in 24h möglich-
Donnerstag 27.04.2017---
Freitag 28.04.2017---

Werner Verant, 25.04.2017