Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Warnlagebericht

Isobarenkarte Europa


Allgemeine Wetterlage

Am Donnerstag bestimmt das kräftige Sturmtief ZUBIN über der Nordsee unser Wetter. Es lenkt mit stürmischen Westwinden zunächst feuchte Meeresluft, ab Freitag dann aus Nordwesten labile und aufs Wochenende zunehmend kalte Polarluft aus Nordwesten zu den Alpen. Am Sonntag bessert das Wetter im Westen unter Hochdruckeinfluss.

Gewitter, Regen und Schnee

Mittwochabend kam auf der Alpennordseite und in den Westalpen Schneefall auf, der zwischen Jura und Voralpen unterhalb von 800-1000 Meter zeitweise in Regen überging. Darüber sind bis Freitagmorgen auf den Jurahöhen und im Chablais sowie in den Voralpen schubweise Neuschneemengen zwischen 15 und 30 cm innert 24 Stunden, in den Walliser Alpen lokal noch mehr zu erwarten. Am Donnerstag kann es im Bereich einer Luftmassengrenze gebietsweise kräftiger regnen (vor allem abends): in der West- und Nordschweiz sind lokal mehr als 30 l/m² möglich. Auf Freitag erreicht uns dann aus Nordwesten eine markante Kaltfront und beendet mit lokalen Wintergewittern und Sturmböen vorerst den niederschlagsreichen Wetterabschnitt. Im Laufe vom Samstag gibt es am Alpennordhang weitere Schneefälle und im Nordweststau weitere 5-20 cm Neuschnee.

Sturm

Ab Mittwochabend sorgt eine West-, später Nordwestwetterlage für allgemein sehr windiges und vor allem in den Bergen für stürmisches Wetter. Bis am Freitagmorgen sind in den Hochlagen von Jura, Voralpen und überm Alpenkamm Böen zwischen 90 und in exponierten Lagen über 140 km/h zu erwarten. Der Wind weht aus Südwest bis West, überm Alpenkamm zeitweise auch aus Nordwest. In den Alpentälern auf der Alpennordseite gibt es zwei Südföhnschübe inklusive lokale Sturmböen mit Maximum Mittwochnacht und abgeschwächt Donnerstagabend/-nacht. Durchs Mittelland weht starker bis stürmischer Südwest- bis Westwind mit Sturmböen zwischen 70 und 90 km/h, lokal auch um 100 km/h. Am Freitag tagsüber lässt der Wind im Flachland rasch, über den Alpen langsam nach, der Nordföhn im Süden auf Samstag wird voraussichtlich nicht warnrelevant.

Warnlage Aussichten

SturmRegen/GewitterSchnee
Freitag 15.12.2017tagsüber langsam nachlassender Wind--
Samstag 16.12.2017--Voralpen: ab 500-700m 5-20cm Neuschnee in 12-24h möglich
Sonntag 17.12.2017---
Montag 18.12.2017Hochlagen Alpen: Böen um 100km/h möglich-Voralpen: ab 500-700m 5-20cm Neuschnee in 12-24h möglich

Daniel Köbele, 14.12.2017