Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Warnlagebericht

Isobarenkarte Europa


Allgemeine Wetterlage

Am Freitag fliesst nach dem Kaltfrontdurchgang mit Nordwestwind grönländischer Polarluft in die Schweiz mit einem Temperatursturz. Auch über das Wochenende verbleiben wir in der labilen Kaltluft und es bleibt unfreundlich und sehr kühl, nur im Süden sorgt böiger Nordföhn für Wetterbegünstigung. Erst ab Dienstag mit steigendem Luftdruck langsam wieder freundlicher und wärmer.

Gewitter, Regen und Schnee

Am Donnerstag sind ab dem frühen Nachmittag aus Südwesten zunächst im Süden und in der Westschweiz, später überall Gewitter möglich. Dabei können Sturmböen und kleiner Hagel auftreten. Vor allem im Tessin und Südbünden treten die Gewitter mit Starkregen auf.

Sturm

keine Warnungen aktiv

Warnlage Aussichten

SturmGewitterRegen/Schnee
Freitag 25.09.2020-Alpen/Süden: nachmittags eingelagert möglichTessin 50-100l/m², Graubünden 40-70l/m², Zentral- und Ostschweizer Berge 30-60l/m² in 24h möglich
Samstag 26.09.2020Hochalpen, Täler Südseite: starker Nordföhn bis am Nachmittag möglich-Alpen/Voralpen 30-60l/m² in 24h und oberhalb 1500m 15-70cm Schnee möglich
Sonntag 26.09.2020---

David Gächter, 24.09.2020