Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

Warnlagebericht

Isobarenkarte Europa


Allgemeine Wetterlage

Ab Sonntag kommt mit Westwinden wieder ausgesprochen feuchte und allmählich warme Atlantikluft mit viel Schnee in den Alpen und am Wochenbeginn Tauwetter bis über 1200-1500 Meter. Erst am Dienstag setzt sich ruhigeres Hochdruckwetter durch.

Gewitter, Regen und Schnee

Bis etwa Sonntagmittag schneit es in den Voralpen und Alpen teils kräftig.

Nach kurzer Beruhigung kommt ab Sonntagnachmittag neuer Niederschlag auf. Dabei steigt die Schneefallgrenze im Laufe vom Montag zwischen Jura und Voralpen auf 1100-1700 Meter, im Oberwallis und Nord- und Mittelbünden nur auf 1000 Meter. Darunter fällt viel Regen (30-60l/m² innert 24h), darüber viel Schnee (30-70cm innert 24h, insgesamt 50-100cm).
Auf Dienstag lassen Regen und Schnee überall nach.

Sturm

Am Sonntag sind auf der Alpendsüdseite vorübergehend kräftige Nordwest-/Nordwindböen möglich.
In den Bergen (Jura, Voralpengipfel, Alpengipfel) hält der starke bis stürmische westliche Wind noch bis Montagnacht an.

Warnlage Aussichten

SturmRegen/GewitterSchnee
Montag 22.01.2018Hochalpen Böen >100km/h aus Nordwesten; Flachland lokal um 75km/h noch möglichVoralpen unter 1500m: 30-60l/m² in 24h möglichAlpen über 1300-1700m: 30-70cm Neuschnee in 24h möglich
Dienstag 23.01.2018---
Mittwoch 24.01.2018---

Werner Verant, 21.01.2018